© 2019 Website fast fertig

Erstellt mit Wix.com

Anmerkungen:

1) Silbernitratbad.
Dieses erste Silbernitratbad könnte man theoretisch auch weglassen, da die lichtempfindliche Substanz erst durch das KJ/KBr-Bad im Zusammenwirken mit dem Silbernitrat-Essigsäurebad gebildet wird. In der Praxis hat sich jedoch gezeigt, daß durch dieses erste Bad die Negative weitaus tonwertreicher werden, als ohne dieses Bad. Vermutlich findet eine effektivere Umsetzung der Chemikalien statt.

2) Kaliumjodid/bromidbad
Die beiden Chemikalien werden nacheinander in dest. Wasser gelöst.

3) Silbernitratlösung
Die Lösung wird hergestellt indem man zunächst das Silbernitrat in Wasser löst, und nach der vollständigen Auflösung auf 1000 ml Lösung 200 ml conc. Essigsäure zusetzt.

4) Gallussäurelösung
2o g Gallussäure (Pulver) werden in 1000 ml Wasser eingebracht und unter wiederholtem Schütteln in ca. drei Stunden gelöst. Nach Ablauf dieser Zeit wird die Lösung durch ein Faltenfilter filtriert. Das Filtrat ist dann gebrauchsfertig und kann im Bedarfsfall noch mit einem drittel Wasser verdünnt werden.