© 2019 Website fast fertig

Porträtprojekt Bielefeld 1976 / 2012

35 Jahre sind eine lange Zeit, die so einiges mit uns anstellt – und wir mit ihr. Etwa so lange ist es her, dass ich als junger Fotodesigner eine Serie Porträtfotografien von Persönlichkeiten der Stadt Bielefeld fotografiert habe, die in unserer Stadt kulturell, künstlerisch oder politisch einiges bewegt haben.
Die Schwarzweissbilder zeigen einen kleinen Ausschnitt aus der Serie dieser Porträtfotografien. Meine Idee damals: mich als Porträtfotograf in unserer Stadt zu etablieren. Nun ja, es ist dann doch etwas anders gekommen. Nicht das Porträt, sondern die dokumentarische Methode der Fotografie fand letztlich mein Interesse und führte zu vielen Dokumentationen im Ruhrgebiet und anderswo in Deutschland. Geblieben sind die Bielefelder Porträts aus dem Jahr 1976. Zeitdokumente, die uns einen charmanten Rückblick auf längst durchlebte Jahre Bielefelder Kultur, Politik und Kunst gestatten. Meine Idee heute: Nach 35 Jahren möchte ich meine berufliche Laufbahn mit einem ähnlichen Projekt abschließen, mit dem damals alles begonnen hat: Eine Serie aktueller Porträtfotografien von Persönlichkeiten unserer Stadt, die zeitnah das Leben Bielefelds als Kulturschaffende prägen.

Diether Münzberg, Oktober 2012

Nachtrag

Es sind nur zwei Bilder zu sehen. Das ursprüngliche Projekt ist natürlich viel umfangreicher und als Ausstellungsprojekt gut zu händeln. Die Fakten zur Gesichtserkennung im Rahmen der
KI-Diskussion haben mich nun veranlasst, die Bilder der beteiligten Personen vom Netz zu nehmen.
Ich orientiere mich weitgehendst an den kritischen Stimmen aus Wissenschaft und Medienforschung. Meiner Meinung nach ist nicht von der Hand zu weisen, dass sich unseriöse "Bildersammler" und Konzerne wie Facebook, Google & Co massenhaft im Netz bedienen und dabei Persönlichkeitsrechte außer acht lassen. Ich kann daher nicht weiter verantworten, dass die Personen meines Projekts weiterhin diese Seite schmücken.
Es tut mir leid, dass diese interessante Arbeit hier keine Öffentlichkeit finden kann.
Diether Münzberg, Februar 2020