© 2019 Website fast fertig

Galerie

 

In dieser Bildergalerie zeige ich bildnerische Werke, die in unterschiedlicher, klassisch/historischer Technik erzeugt wurden.
Die Arbeiten entstanden bis auf einige Ausnahmen in den 1990er Jahren. Es sind Autoren, die ich persönlich kenne und deren Arbeiten ich sehr schätze. Zwei Bilder sind im Rahmen meiner Lehrtätigkeit an Hochschulen entstanden, leider weiß ich die Namen der Studenten nicht mehr. Bemerkenswert finde ich den "naturfarbigen Gummidruck" von Hermann Försterling. Das hier angewandte mehrschichtige Gummidruckverfahren ist die komplizierteste Technik die ich kenne. Absolute Präzision nebst tiefgreifender Kenntnis über Farbpigmente und Papierqualität sind hier gefordert. So etwas tut man sich nur einmal im Leben an!

Krazewski arbeitet grundsätzlich mit selbstgebauten Camera obscurae um große Primärnegative zu erhalten. Gemessen an Heliogravüre und Gummidruck sind Cyanotypie und Platin/Palladiumdruck relativ einfache Techniken. Hendrik Faure widmet sich seit Jahren bis heute (2020) in seinem bildnerischen Werk der Kupfertiefdruck- Photogravure. Wer mehr über den Künstler erfahren möchte sollte hier nachschauen.

Hermann Försterling, Selbstporträt,1997

Heliogravüre 38,5 x 49cm

Hermann Försterling, Akt, 2000

Heliogravüre 16,5 x 20,5cm

Hermann Försterling, o.T. 1993

Naturfarbiger Gummidruck, 46 x 57,5cm

K.D. Krazewski, Marabus, 2005

CO, Cyanotypie auf Papier, 53 x 73,5cm

K.D. Krazewski, doppelt blind

CO, Platin/Palladiumdruck, 28,3 x 33cm

Unbekannt, 1990er Jahre, Kombinationsdruck Cyanotypie/Gummidruck 19,3 x 25cm

Unbekannt, 1990er Jahre,

farbiger Gummidruck 22 x 22cm

Hendrik Faure, 2019

Heliogravüre 18,5 x 12,7cm,

Hendrik Faure, 2019

Heliogravüre 18,5 x 12,7cm,

Hendrik Faure, 2019

Heliogravüre 25,5 x 20cm,

Hendrik Faure, 2019

Heliogravüre 18,3 x 11,9cm,

Diether Münzberg, Kiwi, 1992

Platin/Palladiumdruck 20,7 x 26cm

Diether Münzberg, Feige, 1992

Platin/Palladiumdruck 21,5 x 29,2cm